Mariendistelsamen / Früchte & Pulver

Die Samen der Mariendistel werden auch als Cordui mariae fructus bezeichnet und sind der medizinisch genutzte Teil der Heilpflanze. Die Blätter sind auf Grund ihres geringen Wirkstoffgehaltes für die Behandlung von Krankheiten, mit Ausnahme von Magenbeschwerden, nicht von von Bedeutung.

Mariendistelsamen oder Früchte?

Grob gemahlene Mariendistelsamen
Grob gemahlene Mariendistelsamen. Bildquelle: © osoznaniejizni / Fotolia

In der Literatur und diversen Quellen im Internet liest man von den Früchten der Mariendistel, an anderen Stellen ist von Mariendistelsamen die Rede. Gemeint ist jedoch in beiden Fällen das gleiche.

Die Früchte oder Samen werden in der Blüte der Distel gebildet und sind mit einem Pappus (Flugschirmchen) ausgestattet. Wegen der vielen Dornen der Pflanze ist die Ernte der Samen schwierig und mit normaler Kleidung mitunter sehr schmerzhaft.

Naturix24 - Mariendistelsamen ganz - 1 Kg Beutel*
  • Reine Mariendistelsamen
  • ohne Zusätze
  • aus kontrolliertem Anbau
  • luftgetrocknet

Mariendistel Pulver

Wer sich für gemahlene Mariendistelsamen entschieden hat kann direkt ein Pulver kaufen, so spart man sich selbst die Arbeit immer wieder kleine Mengen der Früchte in Mörser oder Kaffeemühle verarbeiten zu müssen. Ein weiterer Vorteil eines Mariendistelpulvers ist, dass diese direkt als Extrakt erhältlich sind.

Extrakte weisen einen wesentlich höheren Silymaringehalt auf als die bloßen Samen und sind auf den Wirkstoff Silibinin standardisiert. Zielt die Einnahme auf eine Beeinflussung der Leberwerte oder zur ergänzenden Behandlung einer Krankheit ab, stellen sich durch die Einnahme eines Extraktes schneller deutliche Wirkungen ein. Meiste werden Extrakte als Kapsel angeboten.

Naturix24 - Mariendistelsamen gemahlen - 1 Kg Beutel*
  • Reine gemahlene Mariendistelsamen
  • ohne Zusätze
  • aus kontrolliertem Anbau
  • luftgetrocknet

Anwendung von Mariendistelsamen

Die Mariendistelsamen sollten vor ihrer Verwendung gemahlen werden. Der Prozess bricht die Schale auf und als Pulver können die wertvollen Inhaltsstoffe besser durch den Körper aufgenommen werden. Wer auf das Mahlen verzichtet sollte die Samen zumindest sehr gut kauen, wir empfehlen trotzdem die Einnahme als Pulver.

Eine direkte Einnahme in purer Form der gemahlenen Samen sorgt übrigens für eine Art „Peeling“ der Darmwand, die den Regenerationsprozess fördert. Alternativ kann die Aufnahme mit dem morgentlichen Müsli, Joghurt oder Quark erfolgen. Am besten sind fetthaltige Nahrungsmittel geeignet, da der Wirkstoff Silymarin nicht wasserlöslich ist.

Auf jeden Fall sollte man ein qualitativ hochwertiges Pulver in Bioqualität kaufen, den Unterschied kann man sogar schmecken. Ein Produkt aus Bio-Mariendistelsamen schmeckt nussig und nur wenig bitter, so lässt es sich zum Beispiel auch toll als Salat-Topping verwenden.

Um nachhaltig eine positive Wirkung zu entfachen sollten täglich 12 bis 15 Gramm Mariendistelsamen über mindestens 3 Monate als Kur eingenommen werden.

Eine Aufnahme als Tee ist nur bei Magen- und Darmbeschwerden ratsam, da viele Wirkstoffe auf diese Weise nicht vom Körper aufgenommen werden können.

Wirkung von Mariendistelsamen

Die Distelsamen weisen den höchsten Wirkstoffgehalt auf und sind damit für alle der Heilpflanze zugeschriebenen Wirkungen verantwortlich.

Unter anderem wirken sie entgiftend auf die Leber und fördern die Bildung neuer Leberzellen, sie Beeinflussen den Gallenfluss und das Herzkreislaufsystem. Sie wirken auch auf die Verdauung und sind schweiß- sowie harntreibend.

Mehr Mariendistel-Präparate.

Letzte Aktualisierung am 22.07.2019 um 22:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis kann sich ggf. geändert haben. Maßgeblich für den Kauf ist der Preis des Produkts der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers angezeigt wurde. Eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.